Projekte

Skulpturen Park

Der Sulpturenpark am Malzhaus ist ein Gemeinsames Projekt von Malzhaus Verein und Kunstverein Plauen-Vogtland. Es sind Werke der folgenden Künstler zu sehen.

Meine Antwort von OhnMächtig
Translocation II von Magdalena Jetelová
Die Spitzen von Uta Polenz
Plauener S(p)itze(n) von Martina M. Altmann
Erinnerung an das Gefühl frei zu sein von Andreas Baumann
Ökoloisches Schafott von Klaus Eckert
Rauminstallation 2017 von Andreas Baumann & OhnMächtig (Thomas Thiele)

Besonderer Dank geht an die Bürgerstiftung Plauen die das Projekt gefördert hat!

Desert Dance‘n‘Jam

Jeden 2.Donnerstag findet ab sofort im Malzkeller (Malzcafe) eine offene Jam-Session für Jedermann statt. Eine Back-Line in Form eines Schlagzeuges, 2 Gitarrenverstärkern, einem Bassverstärker und 2 Mikrofone werden vom Malzhaus für die Session zur Verfügung gestellt. Instrumente müssen mitgebracht werden. Der Eintritt ist frei.

Die Idee hinter der „Open-Jam-Session“ ist es Musikbegeisterte einzuladen spontan und in immer wechselnder Besetzung zu improvisieren. Sich auf und mit Anderen einzulassen auf das was passieren wird wenn Menschen unterschiedlichen musikalischen Backgrounds zusammenfinden.

Es gibt kein festes Programm und keine feste Besetzung. Wer kommt muss sich demnach überraschen lassen und ist herzlich eingeladen mitzuwirken.

Beginn: 22 Uhr
Ende: ca. 0:30 Uhr

Am Mut hängt der Erfolg

Ein Projekt der Adolph-Kolping-Schule Plauen Kunstvereins Plauen Vogtland e.V. und des Kultur- und Kommunikationszentrums Malzhaus.

Im Rahmen der bundesweiten Aktion KÜNSTE  ÖFFNEN WELTEN haben sich die Adolph-Kolping-Schule, der Kunstverein Plauen-Vogtland e.V. und wir, das Kultur- und Kommunikationszentrum Malzhaus in Selbstverwaltung e.V. zu einer Kooperationsgemeinschaft zusammengefunden. Das gemeinsame Projekt „Am Mut hängt der Erfolg“, hat sich zum Ziel gesetzt, mit den verschiedensten künstlerischen Mitteln und Methoden die Konflikte und Sorgen der Jugendlichen zu analysieren, herauszuarbeiten, zu erfassen, zu dokumentieren und zu einer mitteilbaren, künstlerischen Form zu bringen. Besonderer Schwerpunkt lag auf dem kommunikativen Aspekt der künstlerischen Ausdrucksformen. In 5 verschiedenen Kernthemen konnten die Jugendlichen sich erproben. Es wurde figurativ gearbeitet, eigene Songs aufgenommen, kleine Theaterszenen dargestellt, Fotoaufnahmen von Industriebrachen entstanden, ein Film mit Querschnitt aller anderen Workshops wurde gedreht und natürlich gab es viele Gespräche. Krönender Abschluss war die Präsentation der Ergebnisse im Malzhaus.
Das gemeinsame Projekt fand eine spannende Fortsetzung im Musikkurs mit Loreen Zacher. 11 sangeswütige Schüler/innen probten mit Loreen und präsentierten in der Projektwoche "Aktiv für Kids und Senioren" ihre musikalischen Werke. An 2 Tagen hatten die Schüler die Möglichkeit, zum einen das Assisi-Panometer  und zum anderen das Hygienemuseum in Dresden zu besuchen. Das Projekt hat die Alltags-/Lebenskompetenz der benachteiligten Jugendlichen durch die aktive Arbeit mit Kunst und Kultur gestärkt  und  wesentlich zur Unterstützung der Erlangung der Ausbildungsreife sowie der sozialen/beruflichen Integration beigetragen. Unser Dank gilt den vielen Freiwillen und natürlich den Fördermittelgebern.

Video: youtu.be/7fDN1RrMAA8

Musikworkshop

Musik macht Spaß, ist ein sehr gutes Ausdrucksmittel, stärkt Gruppengefühl und Selbstvertrauen. Auf Grund der großen Nachfrage im Musikworkshop bieten wir von Mai bis Juli, jeweils einmal wöchentlich einen Kurs Musik, mit Loreen Zacher an. Dabei können sich die Jugendlichen musikalisch an verschiedenen Instrumenten ausprobieren und verwirklichen. Ziel wird sein, ein paar bekannte Lieder einzustudieren. Vielleicht entsteht auch ein eigener Song. Um neue Lehr- und Lebensorte zu entdecken findet dieser Kurs im Tonstudio statt. Präsentieren werden wir unsere Erfolge im Rahmen des Sommersfestes am Katholischen Seniorenzentrum St. Elisabeth. 

Kinder-Zirkus

Das Ferienprogramm mit Angela Heinzmann Berger richtet sich an alle Kinder zwischen 7-14 Jahren. Es wird mit Akrobatik, Jonglage, Balance und Clownerie in einer Woche ein Zirkus Programm zur Vorführung gebracht. Dabei soll auch gesichert werden das jeder Teilhaben kann der möchte. Zum Abschuss gib es eine Zirkus Vorstellung mit einem anschließenden Mitbringbuffet.