Konzerte

  • Termin
    03.05.
    Tag, Zeit, Ort
    Freitag, 20:00
    Kellerbühne
  • IFRIQIYYA ELECTRIQUE

IFRIQIYYA ELECTRIQUE (F)

Adorcistic & Post-Industrial Ritual von Sidi Marzuq

Besessenheit und Trance aus der Wüste von Djerid, Sahara, Tunesien.
A MOVIE-CONCERT
François R. Cambuzat und Gianna Greco tauchen seit Jahren in die
Djeriden, der tiefen Salzwüste des tunesischen Südens ein. Sie machen
Filmaufnahmen, komponieren, spielen mit den Teufeln und durchleben mit
der Banga-Community - den ehemaligen Haussa-Sklaven, all die
schrecklichen Ereignisse, die das Leben mit sich bringen kann. Die
traditionelle Musik der Bangas wurde in ihrer Ursprünglichkeit belassen,
jedoch lassen die Beiden mit Hilfe von Computern und elektrischen
Gitarren, die Dämonen kommunizieren, um das adorzistische Ritual zu
zelebrieren. Im Bewusstsein, dass so das BEDÜRFNIS SICH ZU VERGESSEN
und sich zu erheben vom Djerid bis in die Diskotheken Ibizas oder
Moskauer Rock-Clubs absolut identisch ist.

Ihr erstes Album wurde von GLITTERBEAT RECORDS veröffentlicht. Im Juli 2017 war das Album "Rûwâhîne" auf Platz 4 der TRANSGLOBAL WORLD MUSIC CHART (USA) und auf Platz 6 in den Top 20 der WORLD MUSIC CHARTS EUROPE. Das neue Album "LAYLET AL BOORII" ist gerade und ebenfalls bei Glitterbeat Records erschienen.

YouTube

Angaben zum Preis

Vorverkauf 15,- Euro
im Terre und den Geschäftsstellen der Freien Presse
zzgl. Vorverkaufsgebühr

Karten kaufen - Print@Home

Karten bestellen

Zurück zur Listenansicht