Ausstellungen

  • Termin
    03.12.
    Tag, Zeit, Ort
    Samstag, 18:00
    Galerie

Ausstellungseröffnung: Plauen im Advent

Aus den Sammlungen von Lars Buchmann und Valentin Wedde

Bewegte Zeiten! Feste Strukturen lösen sich einfach auf… hohe Inflation, brutale Bilder in den Medien, grelle Töne auf unseren Straßen und Plätzen. Nichts ist mehr sicher, bei Vielen kommen Ängste auf.

Der empfindsame Mensch richtet in diesen Tagen seinen Blick nach Innen.

Advent: Der Wunsch nach Frieden, Sicherheit, Beständigkeit eint uns – gerade in diesen Tagen

Man besinnt sich auf seine Wurzeln.

Wir haben uns entschlossen, für diese Präsentation den so oft missbrauchten Begriff HEIMAT ins Zentrum zu setzen.

Auf vielfachen Wunsch beziehen wir uns abermals auf das Bild unserer Stadt, das Alltagsleben der Menschen in den vergangenen Jahrzehnten. 

Wieder dürfen wir auf die Sammlung von Lars Buchmann zurückgreifen, der da mit Hingabe im Laufe der Jahre einen wahren Schatz zusammengetragen hat.

Die Schönheit des historischen Stadtbildes fasziniert, die Zerstörung bestürzt und die Irrtümer beim Wiederaufbau machen sprachlos. Was, wenn unsere Großväter nicht einem Irrglauben nachgehangen, die Stadt nicht in Schutt und Asche gelegt worden wäre…..

Geschichte begreifen um die Gegenwart zu verstehen.

Der junge Valentin Wedde hat auf anrührende Weise den Nachlass seiner verstorbenen Plauener Großmutter dokumentiert.

Plauener Bürger haben Familienfotos zu dieser Ausstellung beigesteuert.

Im besten Falle gelingt es, durch diesen fotografischen Rückblick eine Stimmung zu erzeugen, Erinnerungen, Assoziationen zu provozieren, die sich auf den Ort beziehen, den wir kennen, wo wir uns aufgehoben fühlen, Plauen – unsere Heimat.

 

Zurück zur Listenansicht