Programmübersicht

  • Termin
    06.11.
    Tag, Zeit, Ort
    Samstag, 20:00
    Kellerbühne

29. FolkHerbst: An Erminig

Wertungskonzert 3: Bretagne/Deutschland

Mit 46 Jahren zählt An Erminig zu den dienstältesten Folkbands Deutschlands. Seit 1975 haben sich Barbara Gerdes, Andreas und Hans Martin Derow der Geschichte, Instrumentierung und Darbietung keltischer und insbesondere bretonischer Musik verschrieben. Verwendet werden hauptsächlich traditionelle keltische Instrumente wie keltische Harfe, Biniou-Brazz, Bombarde, Fiedel und Holzflöte und durch regelmäßige Reisen in die Bretagne,  zahlreiche Kontakte, Workshops und Konzerte mit bretonischen Musikern (u.a. Gwerz, Skolvan, Barzaz, Gwenva) ist es An Erminig gelungen, ihre Musik zu perfektionieren. Vor allem die sogenannten Fest-Noz-Gruppen, die Bands, die zum Tanz auf den bretonischen Nachtfesten aufspielen, haben die Musiker/innen geprägt. Ihr aktuelles Programm "Plomadeg" greift die Tradition der fahrenden Sänger auf, die von Ort zu Ort zogen und über aktuelle Ereignisse berichteten oder erfundene Geschichten vortrugen. Und wenn Corona es erlaubt, darf auch getanzt werden.

Gefördert von: NEU START KULTUR, INITIATIVEgGmbH, Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Stadt Plauen und Kulturraum Vogtland-Zwickau

YouTube

Angaben zum Preis

Vorverkauf ab 13,- Euro
im Terre (ab 20.09.) und den Geschäftsstellen der Freien Presse
zzgl. Vorverkaufsgebühr

Karten kaufen - Print@Home

Zurück zur Listenansicht