Programmübersicht

  • Termin
    14.01.
    Tag, Zeit, Ort
    Freitag, 20:00
    Kellerbühne

Henning Hans

„Ich hatte mein Handy hätte man mich gebraucht“

Seinen musikalischen Ursprung findet dieses Album zweifellos im altbekannten Post-Boomer-Indierock, wird dann aber angereichert mit noisigen Synthesizer-Pattern, ziselierenden 808-Drums und so naiv-brüchigen Gitarrenmelodien, dass man nie genau weiß ob man hier einem Vertreter des deutschen Indie-Schlagerstandards der neuen 20er Jahre zuhört, oder das nicht irgendwie doch ganz was Eigenes ist – irgendwo zwischen Eels und frühen Tomte. Dazu kommen Texte die an Tocotronic oder Element of Crime erinnern; die nicht das zu große Bild suchen; sondern die kleinen Schmerzen, die eigene Lächerlichkeit im Leid, die großen schlimmen Gefühle in kleinen Bildern. Henning Hans schlüpft in Rollen, will Liedermacher sein und gleichzeitig anspruchsvolle Popmusik machen. Komischerweise gelingt ihm das – sogar mit Humor. Henning Hans blickt auf die Befindlichkeiten der Europa-Privilegierten, die Selbstbilder und Neurosen der Millennials und schaut jenen bei ihrem eigenartigen Selbstmitleid zu.

YouTube

Angaben zum Preis

Vorverkauf 10,- Euro
im Terre, Touristinformation Plauen und den Geschäftsstellen der Freien Presse
zzgl. Vorverkaufsgebühr

Karten kaufen - Print@Home

Zurück zur Listenansicht